• deutsch
  • english

Hamburg. 25 Grad. Das Targeting sitzt.

So oder so ähnlich waren die Anforderungen eines Awareness-Kunden an eine Kampagne, die er im Sommer mit uns durchgeführt hat:

  • 6 Sekunden YouTube-Spots für BumperAds
  • 6 Städte: Hamburg, München, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Köln
  • 25 Grad als Trigger

Da Google eine solche wetterbedingte Einstellung nicht anbietet, musste etwas neues, individuelles her, was die spezielle Aussteuerung der Kampagne erlaubt. Nach einigem Überlegen stand die Lösung fest: ein Wetter-Skript. (mehr…)


Customer Match für Google Search

Was ist Customer Match?
Customer Match bietet die Möglichkeit, die User für die Ausspielung von Search-, YouTube- und Gmail-Anzeigen einzuschränken und zu selektieren – ähnlich wie beim Retargeting. Die eingeschränkte Zielgruppe beruht auf E-Mail-Adressen des Datenbestandes des Werbetreibenden, die von Google anonymisiert und mit angemeldeten Usern verglichen werden. Damit können gezielt User mit Anzeigen angesprochen werden, die bereits zum Kundenstamm des Werbetreibenden gehören. (mehr…)


„Hey Siri“ und „OK Google“ – Die Bedeutung von Voice Search für SEA & SEO

Steuerungselemente, denen mithilfe der eigenen Sprache Befehle erteilt werden können, haben in den vergangenen Jahren massiv zugenommen. Von Spielkonsolen wie der XBOX One und dem dazugehörigen Kinect, über Amazons Echo und Alexa bis hin zu den neuesten Smartphones gewinnt die Sprachsteuerung immer mehr an Einfluss und Reichweite. (mehr…)


Suchmaschinenwerbung auf Bing: Effizienterer Budgeteinsatz dank günstigerer CPCs

Bing gewinnt als Suchmaschine zunehmend auch hierzulande an Reichweite und rückt damit immer mehr in den Fokus von Werbetreibenden, die Paid-Search-Kampagnen einsetzen. Eine Annahme, die einem in Zusammenhang mit Bing dabei immer wieder begegnet: Bei Bing kann man Klicks zu günstigeren CPCs einkaufen. Ob das tatsächlich so ist, haben wir uns angesehen. (mehr…)


Kampagnenbudgets anstatt Tagesbudgets für Videokampagnen

Bisher konnten bei AdWords die Budgets auf Tagesbudget-Ebene eingestellt und ausgesteuert werden. Seit kurzem gibt es zudem die Möglichkeit, bei Videokampagnen das Budget auf die gesamte Kampagnenlaufzeit zu steuern. Wie gut das funktioniert, haben wir getestet.

Kampagnenbudgets können derzeit ausschließlich für Videokampagnen genutzt werden, bei denen ein bestimmtes Start- und Enddatum festgelegt ist. Das Budget wird automatisch und möglichst gleichmäßig über die Dauer der Kampagne investiert. Dabei berücksichtigt das System auch Schwankungen in der Ausspielung auf Tagesebene. (mehr…)