• deutsch
  • english

Unboxing – zuschauen, wenn andere auspacken …

Was machen Hersteller konkurrierender Produkte mit nahezu identischem (technischen) Nutzen, wie beispielsweise Mobiltelefone, wenn sie gegeneinander antreten müssen? Sie setzen auf andere Faktoren, die für deinen feinen Unterschied und die Durchsetzung am Markt sorgen sollen.

Wohl kaum einem Unternehmen ist es bisher gelungen, Design derart zum Erfolgsfaktor des Marketings zu machen, wie Apple. „Designed in California – assembled in China“ – die Mischung passt. Da nimmt man es als eingefleischter Apple-Fan gerne mal in Kauf, wenn das Produkt nicht ganz so viele Funktionen hat, wie die Pendants anderer Hersteller und darüber hinaus auch noch ein paar Euro mehr kostet.

Wer schon einmal mit fast kindlicher Vorfreude ein neues iPhone oder Macbook ausgepackt hat, weiß wovon ich spreche: schon die äußere Verpackung ist aufwendig bedruckt und von besonderer Haptik. Das Produkt selbst zeigt sich stringent und clean gestylt und wird zum Schutz liebevoll von dunklem Schaumstoff ummantelt ... ja, es macht schon Spaß, bevor man seinen Einkauf überhaupt in Betrieb genommen hat. Allerdings war das nicht immer so, denn selbst der erste iPod kam noch einigermaßen bieder daher, von Apple-Computern Mitte bis Ende der Neunziger mal ganz abgesehen. Heute nehmen sich viele andere Unternehmen ein Beispiel an Apple und legen ebenfalls gesteigerten Wert auf ein stimmiges „Gesamtpaket“.

Darüber hinaus scheint es einen neuen Trend zu geben, der vor allem auf virale Effekte setzt: das so genannte „Unboxing“, wo eben jene Erlebnisse vom Eintreffen des Pakets bis zur Inbetriebnahme des Produktes gefilmt und auf Plattformen wie Youtube der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden.

Produktion und Publikation der Filme übernehmen meist private Käufer, natürlich kann das auch vom Unternehmen selbst gesteuert werden. Bestenfalls sind die Beiträge informativ und lustig (oder auch beides zusammen), um einen möglichst hohen Empfehlungs- und Verbreitungsgrad zu erreichen.

Ein aktuelles Beispiel zu diesem Thema kommt von Google, die demnächst das Nexus One an den Start schicken. Das „Auspacken“ des Smartphones übernimmt in diesem schön gemachten Spot eine Truppe von Ninja Kämpfern:

Etwas älter, aber unbedingt sehenswert, ist dieses Unboxing eines Samsung Omnia i900:

Übrigens - wem diese Beispiele gefallen: Youtube zeigt zum Keyword "Unboxing" derzeit ca. 214.000 Treffer an, da ist sicher noch das eine oder andere Schmuckstück dabei ...



Schreibe einen Kommentar





Erforderliche Felder sind mit (*) markiert.