• deutsch
  • english

ROI sticht Klick

Online-Marketingmaßnahmen haben einen unwiderlegbaren Vorteil: sie sind transparent und messbar, und sollten somit den Marketingentscheidern die Möglichkeit an die Hand geben, das Ergebnis dem eingesetzten Budget gegenüberzustellen. Doch nach wie vor hat die Bedeutung von Performance-Kampagnen noch nicht alle Marketingabteilungen durchdrungen (s. Artikel vom 15.02.2010).

Der Klick - König ohne Berechtigung?

Auch die neuesten Ergebnisse einer Studie von Chief Marketer zeigen, dass der Klick nach wie vor an erster Stelle rangiert, wenn es darum geht die Performance von Online-Aktivitäten zu messen. Dies überrascht: denn der Klick trifft zwar eine Aussage über die Relevanz des Werbemittels für den User und dessen Interesse, liefert nichtsdestotrotz aber keine vollständige Erkenntnis über den Effekt eines Werbemittels, vor allem dann nicht, wenn es um das Ziel Abverkauf geht. Dennoch ist für viele Entscheider der Klick der Top Key-Indikator was die Performance betrifft.

Umfassende Erfahrungen haben aber gezeigt, dass es unabdingbar ist, Messgrößen wie den ROI zu analysieren und bei der Optimierung zu berücksichtigen. Umso verwunderlicher ist es, dass viele Entscheider den Klick an erster Stelle sehen bzw. diesem teilweise sogar ein Alleinstellungsmerkmal einräumen und nicht weiter in die Tiefe gehen. Gerade wenn es bei Kampagnen um Direct Response geht, sollten die Leistungswerte umfassend analysiert werden und zur Optimierung herangezogen werden. Es stellt sich die Frage, ob sich viele Unternehmen rein technisch nicht in der Lage sehen, die Messgrößen über den Klick hinaus in ihre Betrachtung mit einzubeziehen? Oder ob das Hindernis zur Betrachtung der weiteren Leistungswerte in den höheren Kosten begründet liegt? Und wenn dem so ist - wird dieser Aufwand für Marketingentscheider im Endeffekt nicht durch einen optimierten ROI gerechtfertigt?

Siehe hierzu auch den Artikel "Is the Click still King?" von emarketer.



Schreibe einen Kommentar





Erforderliche Felder sind mit (*) markiert.