• deutsch
  • english

Google Test – Längere Headlines auf Top-Positionen

Google testet mal wieder: aktuell geht es um neue Anzeigenformate für Adwords, die längere Headlines erlauben. Der seit Anfang Februar laufende Test bezieht sich aufgrund des zur Verfügung stehenden Platzes nur auf "top positionierte" Texte, also auf diejenigen Anzeigen, welche auf der linken Seite direkt über den natürlichen Suchergebnissen ausgeliefert werden. Wenn die dort verwendeten Anzeigentexte nach bestimmten Vorgaben erstellt werden, verbindet Google Headline und Textzeile 1 automatisch mit einem Gedankenstrich.

Die Auswirkungen im Vorher-Nachher-Vergleich:

Altes Anzeigenformat: Textzeilen 1 und 2 in einer Zeile

Altes Anzeigenformat: Textzeilen 1 und 2 in einer Zeile



Neues Anzeigenformat: Headline und Textzeile 1 in einer Zeile

Neues Anzeigenformat: Headline und Textzeile 1 in einer Zeile

Um dieses neue Anzeigenformat nutzen zu können, müssen die Textzeilen 1 und 2 der top-positionierten Texte jeweils mit einem Satzzeichen enden. Die Überschrift hingegen darf kein Satzzeichen am Ende enthalten, sie muss zudem zusammen mit Textzeile 1 einen sinnvollen Satz ergeben. Diesen Satz überprüft Google automatisch und orientiert sich dabei an der Umsetzung der Satzzeichenregelung. Nach diesem Muster erstellte Texte sollten auf Top-Positionen immer mit der verlängerten Headline ausgeliefert werden.

Die Rechnung scheint aufzugehen, denn Google hat "festgestellt, dass Anzeigen mit einem längeren Anzeigentitel höhere Klickraten erzielen. Dies gilt auch für andere Anzeigen, die an den oberen Positionen neben diesen Anzeigen mit längerem Anzeigentitel dargestellt werden. Außerdem wird die Nutzererfahrung verbessert, indem mehr Informationen in der Anzeige hervorgehoben werden".

Das mag auch daran liegen, dass dieses Format für den User neu ist und noch nicht von allen Werbetreibenden eingesetzt wird. Für Unternehmen dürfte es sich daher lohnen entsprechende Texte auf das neue Format auszurichten. Auch um dem Verlust von Klicks an Mitbewerber - die mit verlängerten Headlines arbeiten - entgegenzuwirken.
Wie lange dieser Test dauern wird, bevor sich Google für oder gegen eine generelle Umstellung entscheidet, ist derzeit noch unklar. Wir beobachten das Thema und kommen wieder darauf zurück.



1 Kommentar

  1. […] This post was mentioned on Twitter by QUISMA GmbH, oceparx and QUISMA-Blog, twirkungsvoll. twirkungsvoll said: empfiehlt: Google Test – Längere Headlines auf Top-Positionen http://bit.ly/i20GS8 #quisma […]


Schreibe einen Kommentar





Erforderliche Felder sind mit (*) markiert.