• deutsch
  • english

Google Adwords baut Bilder für Anzeigen

Mithilfe des Display Ad Builder-Tools war es bisher bereits möglich, problemlos auf Kampagnen angepasste Image- und Video-Anzeigen zu erstellen. Mit einem neuen Feature soll die Kreation von Werbemitteln noch einfacher werden. Auf Basis der bestehenden Online-Offerten generiert Google automatisch Bildanzeigen, die passende Hintergrundbilder und Textelemente zur betreffenden Anzeige kombinieren. Aus einer Vielzahl von Entwürfen können sich Werbetreibende dann das optimale Werbemittel heraussuchen.

Eine Anzeige in Bildern

Eine Anzeige in Bildern

Wer sich die Vorschläge für sein Konto ansehen möchte, dem werden auf der Adwords-Seite passende Anzeigen vorgestellt, welche auch selbst bearbeitet werden können. Textelemente können geändert oder ein Trackinglink eingefügt und für die eigenen Kampagnen übernommen werden.

Im Zweifel für die Qualität

Die Qualität der vorgeschlagenen Anzeigen entspricht den Erwartungen an automatisch generierte Werbemittel. Anders als von Google angepriesen, kann das System die Erstellung von Bildanzeigen nicht komplett übernehmen und die vorgeschlagenen Varianten passen keinesfalls immer „perfekt“ zur gewählten Anzeigengruppe. Es erscheinen beispielsweise Frauen in Hosen bei Ads für Dirndl oder gar ein veraltetes Handy für eine Online-Annonce aus dem Mobilfunkbereich.

Die Vorschläge dienen im besten Fall als Grundlage, auf der Werbetreibende für die Erstellung der finalen Anzeige aufbauen können. Man sollte sich deshalb vom aktuellen Stand des Ad Builders nicht allzu viel erhoffen. Im Zweifel sollte bei jeder Anzeige noch einmal die Qualität der Bild- oder Videoversion geprüft werden.

Mit seinen bekannten Funktionen bietet der Display Ad Builder allerdings eine äußerst gute Möglichkeit, auch ohne Grafik-Experten einzelne Display-Anzeigen für die eigenen Kampagnen zu erstellen. Hier kann man zum Beispiel auf die Archivbildgalerie zugreifen. Auch eigene Bilder, zum Beispiel der Webseite, können übernommen und mit geeigneten Texten versehen und Details wie Schriftarten, Farben und Hintergrund je nach Bedarf angepasst werden.

Alles in allem ist der Ad Builder nach wie vor ein hilfreiches Tool. Allerdings sollte man sich bewusst machen, dass automatisch generierte Vorschläge nicht eins zu eins übernommen werden können.



Schreibe einen Kommentar





Erforderliche Felder sind mit (*) markiert.