• deutsch
  • english

Auktionsdaten-Bericht: Neue AdWords-Statistik für einzelne Keywords

Seit kurzem erscheint in Anzeigengruppen bei Google AdWords neben einzelnen Keywords ein Statistik-Symbol, welches detaillierte Informationen zur Leistung des betreffenden Keywords von anderen Werbetreibenden liefert, die an derselben Auktion teilgenommen haben. Dieser Auktionsdaten-Bericht enthält eine Auflistung aller Werbetreibenden, die ebenfalls auf das entsprechende Keyword bieten und Anzeigen schalten. Darüber hinaus liefert der Bericht fünf verschiedene Statistiken, anhand derer die Aufstellung der Konkurrenz im Vergleich zur eigenen ausgewertet werden kann.

 

Google Adwords – jetzt mit noch mehr Einblick

Google Adwords – jetzt mit noch mehr Einblick

Um diese Statistiken geht es im einzelnen:

  • Anteil an möglichen Impressionen: lässt sich aus der Differenz zwischen den geschätzten, also insgesamt möglichen, und den tatsächlichen Impressionen berechnen.
  • Durchschnittliche Positionen: mit deren Hilfe können die Konkurrenten analysiert werden, die auf ähnliche Platzierungen bieten.
  • Überschneidungsrate: dient der Ermittlung der direkten Konkurrenten. Die Werte stehen für die entsprechende Überschneidungsrate, mit der Konkurrenten auf das jeweilige Keyword bieten.
  • Rate für die Position oberhalb: zeigt an, welcher Konkurrent mit den Anzeigen häufiger oben steht.
  • Top-of-Page-Prozentsatz: zeigt an, wie groß der Anteil der Anzeigen ist, die oberhalb der organischen Suchergebnisse platziert werden.

Die Informationen des Auktionsdaten-Berichtes sollen den strategischen Entscheidungsprozess zu Geboten, Budgets, Keywords und Keyword-Optionen unterstützen. In dem Auktionsdaten-Bericht können nur Berichte für jeweils ein Keyword generiert werden. Weiterhin sind die Daten lediglich für diejenigen Keywords verfügbar, welche für den angegebenen Zeitraum eine Mindestanzahl an Aktivitäten vorweisen. Wird links von einem Keyword auf dem Tab "Keywords" das Symbol angezeigt, ist der Auktionsdaten-Bericht dafür verfügbar.

Um Kampagnen bestmöglich zu optimieren und eine passende Strategie für Suchanzeigen zu entwickeln, ist es wichtig zu wissen, dass die Messwerte der anderen Werbetreibenden nur für diejenigen Instanzen angezeigt werden, in denen die eigenen Anzeigen der Schätzung zufolge auch hätten geschaltet werden können. Es werden weder bei den eigenen Anzeigen, noch bei denen der Konkurrenz die tatsächlich verwendeten Keywords, deren Leistung und die Kampagneneinstellungen offen dargelegt.



Schreibe einen Kommentar





Erforderliche Felder sind mit (*) markiert.